user_mobilelogo

Von 23.- bis 25. Mai fanden in Andorf die jährlichen oberösterreichischen Meisterschaften statt. Frelsi war natürlich auch wieder mit von der Partie und mit ganzen 10 Reitern und 12 Pferden vertreten! Das Wetter war, im Gegensatz zum letzten Jahr, auf unserer Seite und so stand einem netten Turnierwochenende nichts mehr im Wege.

Uli ging zum ersten Mal mit ihrer neuen Stute Ida an den Start und konnte prompt sehr ansehnliche Erfolge in der T3 und im Fünfgang auf österreichischem Boden verzeichnen. Natürlich hatte sie aber auch Demi im Gepäck, der unter ihr einmal mehr in Passprüfung und Speedpass sein Können unter Beweis stellte. Nachdem Frelsi aber auf der Passbahn immer ganz zahlreich vertreten ist, ritt sich auch Julia mit dem schnellen Brimgeir auf den Ergebnislisten ganz nach oben und konnte sowohl Speedpass als auch Passprüfung für sich entscheiden. Auch Valdi, der mit Gnýr am Start war, gab ebenfalls „Vollgas“.

Julia hatte aber auch ihre Stjarna dabei und brillierte in der T3, was mit hohen Noten belohnt wurde. Dani Stiasny und Nini lieferten schöne Leistungen, sowohl auf der Pass- als auch auf der Ovalbahn ab, setzten sich gegen die starke internationale Konkurrenz durch und ritten beide ins Fünfgangfinale!
Besonders erfreulich waren natürlich auch die Leistungen der Frelsi-Jugend. Lea bewies ihr Können im Sattel des Pferdes ihrer Schwester, Sleipnir, Laura auf ihrer Katla, Sarah auf Skuggi, Isabelle auf Halvar und Theresa auf Heikir. Alle ritten schöne, souveräne Prüfungen und überzeugten schlussendlich in den verschiedenen Bewerben. Außerdem schaffte Theresa mit ihrem Heikir die Qualifikation in das österreichische Team für den Feif Youth Cup im Juli in Island!

Wir gratulieren allen ganz herzlich zu den Erfolgen und sind sehr stolz! Ein großes Dankeschön gilt vor allem Julia und Valdi, die uns trotz eigenem reiterlichen Einsatz unermüdlich als Coach und Trainer zur Seite standen und den Organisatoren, die wieder einmal ein ganz tolles Turnier veranstaltet haben! Wir können also wieder einmal auf ein erfolgreiches und sehr nettes Turnierwochenende zurückblicken und uns schon mal auf das nächste Jahr freuen, wo wir auf jeden Fall wieder dabei sein werden!

Andorf2014