user_mobilelogo

Nachdem ihre Pferde die komplette heurige Turniersaison aufgrund von teils schweren Erkrankungen aussetzen mussten, haben Dani und Rutger am letzten Turnier der Saision, auf den Steirischen Meisterschaften in Semriach sozusagen ihr Comeback gefeiert! Und dieses haben sie mit bravour gemeistert!

icherte sie sich nach dem Einzug ins A-Finale den 4. Platz und im V2 konnte sie nach einer ex-aequo Wertung ins B-Finale einziehen und wurde schließlich auch ex-aequo 9. mit einer Endnote von 6,13.

Rutger startete erstmals mit seiner neuen Stute Ösp in den Passbewerben und erritt prompt den 2. Platz im Passrennen 150m. Und obwohl dies die Turnier-Premiere der Stute auf österreichischem Boden war meisterte sie den Trubel inkl. Startboxen und allem drum und dran sehr gelassen und wir sind gespannt auf die nächsten Starts im Jahr 2015! Fantasia musste sich durch ihre neue "Stallkammeradin" Ösp geschlagen geben und erreichte hinter ihr Platz 4 im Passrennen. Im Speedpass drehte sich der Spieß jedoch um und Fanti wurde mit 9,11 sek. 4. und verwies Ösp auf den 5. Platz.

 

Nochmals zu betonen ist, dass die Pferde das ganze Jahr nicht im Training waren und sich aufgrund ihrer Krankheit auch körperlich noch im Aufbau befinden. Das wunderschöne, warme Wetter, das den Reitern jedenfalls Freude bereitet hatte (denn eine aufgehobene Sakkopflicht auf einem Turnier im Oktober bei weit über 20 Grad gab es noch selten) machte den Pferden natürlich zusätzlich zu schaffen.

 

Wir sind der Meinung: gut gemacht und: weiter so im nächsten Jahr!!

 

dani-gymir-v2-semriach rutger-fantasia-semriach

 

Fotos: Peter Niess