user_mobilelogo

NÖM2014
Trotz widrigsten Wetterbedingungen lieferte unser Frelsi-Team wieder mal großartige Leistungen auf den NÖM 2014 ab!

Am diesjährigen (zumindest für die meisten) Turnier-Saisonabschluss, den Niederösterreichischen- und Niederösterreichischen-Jugendmeisterschaften, konnte Frelsi seinem Ruf wieder einmal alle Ehre machen. Mit 12 Reiter/Pferd Paaren war Frelsi eines der am stärksten vertretenen Teams auf diesem Turnier.
Auch die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen: Dani Stiasny und Rispa waren im Fünfgang mit dem 2. Platz ganz vorne dabei.
Julia startete mit 2 ihrer ‚Helden' und konnte sich mit Brimgeir in der PP1 Platz 3. sichern. Umso größer war aber die Freude über die A-Qualifikationspremiere mit Stjarna (für beide!!!) im 1. Versuch der T4, was gleichzeitig den Sieg und den NÖ-Einzelmeister T2/T4 bedeutete. In der T3 wurden die beiden 4.
Auch Nini hatte Erfolg: in der PP1 flog Soley mit ihr auf Platz 4., im T3 schafften sie es mit Platz 3. aufs
Stockerl und um haaresbreite entglitten sie der Fünfgang-A-Qualifikation mit 6,17– aber was noch
nicht ist kann ja noch werden, da sind wir uns sicher! Auch den Vize- Einzelmeister im 5-Gang nahmen sie
mit nach Hause (was um 0.01 eigentlich der Meistertitel gewesen wäre) und den Vizemeister
in der Gesamtwertung F1/F2.
Gabriele und Hjartan feierten als Paar ihre Turnierpremiere und konnten in der T6 den 3. Platz und in
der T7 den 4. Platz erreichen!
Valdi und Fylgja entschieden die V2 für sich und wurden NÖ-Vizemeister V2/V1.
Uli kam auch mit beiden Pferden und war unschlagbar – erstmals bestätigte sie mit ihren persönlich
höchsten VE-Noten im F2 (6,37) ihre A-Qualifikation mit Ida und auch in der T3 lieferte sie ihre
persönliche Bestleistung (6,43) ab. Schlussendlich gingen Platz 2. in derT3 und Platz 3. in der F2 an
die beiden. In der PP1 wurden sie 6. Mit Demi war sie mit dem 2. Platz im Speedpass und dem
Einzelmeister in der PP1 und (!) dem 150 Passrennen äußerst erfolgreich.

Auch die Jugend brillierte:
Isabelle und Halvar entschieden sowohl T7 als auch T5 für sich und erreichten den 3. Platz in der V9. Auch in der Gesamtwertung sah es gut aus – Vizegesamtmeister 4-Gang Junge Reiter!
Sarah konnte ihre guten Leistungen von den ÖJM wiederholen und überzeugte mit Skuggi in der T6 – 2. Platz!
Aber ‚ein Höfinger kommt selten allein' (haha) und so war auch ihre Schwester Laura wieder mit von der Partie, die mit Katla in der T5 Platz 2. und in der T7 Platz 5. erreichte!
Sophie und Sleipnir erreichten Platz 3. in der T3 und den 2. Platz im V2.
Ihre Schwester Lea wurde im T3 auch 3. mit ihrem Isak.
Theresa konnte ihr letztes Turnier mit Heikir in der Jugendklasse auch erfolgreichst abschließen – in der V2
wurde sie 2., im T3 3. und zusätzlich entschied sie die Gesamtwertung 4-Gang Jugend für sich und
holte sich die Meisterschärpe!
Ein Highlight war jedoch die Premiere unserer neu angefertigten Vereins-Fahnen die wir stolz
präsentierten!

Zusammengefasst: ein Wochenende fast wie aus dem Bilderbuch (bis auf das Wetter), es waren wahrhaftig tolle Leistungen aus unserem Team zu sehen und wir sind sehr stolz!
Einmal mehr ist es mir an Anliegen DANKE zu sagen, für Unterstützung, Training, Motivation, ein jederzeit offenes Ohr und eine helfende Hand; und noch so viel mehr was man in Worten nicht ausdrücken kann. Auch nach so einem erfolgreichen Turnier ist hervorzuheben, dass unser Teamgeist und Zusammenhalt wohl aber doch irgendwie mehr wert sind, als alles Gold der Welt. Wie heißt es so schön „Never change a winning team!". Danke für alles, FRELSI!
Ein unglaubliches und erfolgreiches Turnierjahr liegt jetzt hinter uns und es ist langsam Zeit für eine kleine Winterpause, nach der wir natürlich in voller Frische wieder da sein werden. Denn das war noch lange nicht alles – We'll be back!

NÖM2014